WILDPEPPERMINT-DESIGN BLOG

natürlich. kreativ. | Grafik- & WebDesign, Illustrationen, Naturfotos


Hinterlasse einen Kommentar

Nachschlag: Noch mehr Weihnachtsmotive …

… für eure Firmen-Weihnachtskarten.

Gestern gingen die ersten Weihnachtskarten in Druck. Und so langsam solltet ihr auch an Weihnachtsgrüße für eure lieben Kunden denken 😉 Denn, ab heute sind es nur noch 65 Tage …

Da ich feststelle, dass klassische Motive, vor allem Tannen-/Weihnachtsbäume (auch dieses Jahr), am beliebtesten sind, habe ich heute ein paar weitere Motive kreiert … (Motive einfach anklicken für eine größere Darstellung)

Mehr Infos zu meinen Weihnachtskarten, wie Kartenformate, Individualisierungsmöglichkeiten, Preise und die ersten 27 Motive findet ihr in meinem Beitrag >> „Neue umweltfreundliche Weihnachtskarten“. Klickt mal rein.

Merken

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Natürliche, handgefertigte Weihnachts-(Werbe)geschenke (Werbung)

Sonn- und Feiertage nutze ich gerne für freie Arbeiten, Newsletter schreiben und solche Dinge. So habe ich gestern den Oktober-Newsletter in Angriff genommen, der das Schwerpunktthema „Weihnachten“ haben wird. Als ich so über dem Einleitungstext brütete, kam mir der Gedanke, mensch, zu meinen >> Weihnachtskarten wären ein paar Tipps für umweltfreundliche Weihnachtsgeschenke doch eine schöne Ergänzung.

Stearinkerzen, natürlich, give away, kundenpräsent, weihnachtsgeschenk, werbegeschenk, umweltfreundlich

© kerzle-manufaktur.de / Foto: Linder-Linder-Fotografie

Zuerst hatte ich die Idee, einfach den >> Kategorie-BlogLink einzufügen. Aber halt, dachte ich mir, die wunderschönen Stearinkerzen (vor allem die kleinen Sterne und Herzen hatte ich im Kopf) von der >> Kerzle-Manufaktur wären doch wirklich mal einen Tipp wert. Nicht lange gefackelt, Mail an Diana geschrieben und mir das o.k. geholt …

„Mit Liebe und Leidenschaft fertigen wir im traditionellen Gießverfahren Kerzen aus rein pflanzlichem Stearin. Die Kerzen werden mit organischen Farbstoffen durchgefärbt und mit einem reinen Baumwolldocht versehen. So sind unsere Kerzen so natürlich wie möglich und auch für sensible Menschen geeignet.

Die einzigartige, edle Oberfläche gibt jeder Kerze eine individuelle kristalline Struktur. Ein weiteres Merkmal von reinen Stearinkerzen ist die filigrane Struktur der Form, die beim Abbrennen teilweise erhalten bleibt. Sterarinkerzen faszinieren mit ihren reizvollen Mustern und dem stimmungsvollen Licht- und Schattenspiel.“ (© kerzle-manufaktur.de)

Stearinkerzen, natürlich, give away, kundenpräsent, weihnachtsgeschenk, werbegeschenk, umweltfreundlich

© kerzle-manufaktur.de / Foto: Linder-Linder-Fotografie

Diana Striegel bietet außer dem Sternle und Herzle, die sich meiner Meinung nach besonders gut als „Dankeschön“ eignen, viele andere Kerzenformen, Farben und Größen an.

Übrigens findet ihr die >> Kerzle-Manufaktur nicht nur im Internet, sondern auch auf div. (Mittelalter-)märkten in ganz Deutschland, dort könnt ihr die Kerzen live bewundern und natürlich auch kaufen – nicht nur als Werbegeschenk ;-).

Feine Stearinkerzen – Mit Liebe von Hand gemacht.

Stearinkerzen, natürlich, give away, kundenpräsent, weihnachtsgeschenk, werbegeschenk, umweltfreundlich

 

Merken

Merken


2 Kommentare

Neue umweltfreundliche Weihnachtskarten

Ja, es ist schon wieder soweit, die neuen Weihnachtskarten sind fertig. Kaum zu glauben, aber wahr. Mir scheint es so, als wäre es gestern noch Sommer gewesen. Und jetzt ist der Herbst mit Macht über uns hereingebrochen. Das heißt, auch Weihnachten ist nicht mehr wirklich weit entfernt. Gut drei Monate, dann ist es schon wieder soweit.

Da ich bereits die erste Weihnachtskarte in Arbeit habe, fand ich, ist es jetzt Zeit auch meine diesjährige Kollektion zu präsentieren. (Bin sogar rund eine Woche später dran als 2016.) Dieses Jahr habe ich mich von skandinavischem Design und der Natur inspirieren lassen, zum Teil handgezeichnet bzw. im Handmade-Stil (Mixed-Media).

Wie immer, gilt auch dieses Jahr: Alle Motive sind individualisierbar. Farben, Format, Schrift, Texte, euer Logo usw. alles ist möglich. Gerne gestalte ich auch deine komplett individuelle Karte.

Ein Preisbeispiel zur Orientierung: 100 Klappkarten DIN A6 (4-seitig), 4/4-farbig, gedruckt auf schönem 300 g/qm Recyclingpapier, Offset White, ohne Kuverts, incl. Individualisierung (Logo & Grußtext nach Wunsch), komplett: 175,00 € zzgl. MwSt. incl. Versandkosten.

Ihr möchtet ein Angebot (z.B. andere Auflage, mit Kuverts usw.) schreibt mir einfach eine >> email.

Ihr könnt aus 27 Motiven wählen (und natürlich auch aus den >> Motiven von 2016 und Vorjahren) …

Merken


Hinterlasse einen Kommentar

Vielfalt?!

Was fällt euch dazu ein? An was denkt ihr dabei?

Mir fällt als erstes  immer die „Artenvielfalt“ ein, die leider immer mehr dahin schwindet. Aber darum geht es mir heute nicht. Mir geht es um etwas Anderes, die kreative Vielfalt. Über Freund und Leid von (zu) vielen Ideen 😉

Kritzelbild-Blütenbunt, vielfalt, wildblumen, illustration, wildpepeprmint-design

Bei den meisten Designern, ob Grafikdesign, Webdesign, Illustration, Produkt- oder Packagedesign, erkenne ich eine mehr oder weniger stringente Linie in ihren Arbeiten und/oder sie haben sich auf einen Bereich spezialisiert. Ich bewundere das. Mir fällt das schwer. Irgendwie inspiriert mich alles Mögliche, ich probiere immer wieder Neues aus. Ein anderer Stil, ein anderes Medium … Dann gefällt mir dieses oder jenes und ich lasse mich von allem Möglichen und sehr gerne auch von der Natur inspirieren. Ich denke verkehrt ist das sicher nicht, aber es fehlt mir dann doch manchmal meine/eine klare Linie.

Kann man zu neuierig sein? Zu viel Inspiration?

Ich mag es bunt, heiter, auch mal verspielt, lustig. Aber auch: einfach, aufgeräumt, clean, schwarz-weiß … puh. – By the way: Ich bin ja immer noch an meinem Neuauftritt, an meiner neuen Website zugange, incl. dem ganzen Drumherum, vielleicht gelingt es mir ja jetzt endlich eine klar(ere) Linie zu finden. Zum Beispiel spiele ich mit dem Gedanken meine Naturfotos loszulassen … einfach auf’s „Hobbyteil“ verschieben. Zumal sie ohnehin nur einen „Nebenschauplatz“ darstellen.

Ja, und das Internet macht es mir auch nicht leichter. Noch mehr Inspiration 😉 Apropos: Habt ihr es schon gesehen, seit gut vierWochen bin ich auch bei >> Instagram. Es gefällt mir dort sehr gut und natürlich habe ich mich auch umgeschaut, wie und was andere (Designer) posten und Infos über einen guten Auftritt gelesen. Immer wieder heißt es, es ist besser ein eindeutiges Konzept, eine klare Linie, ein Thema, zu haben. Ja, ja, ich weiß …

Aber der innere Schweinehund, er lässt sich so schwer überlisten. Jetzt versuche ich es mal mit „Anschleichen“ – mit einer Mischung aus meinem bunten Strauß an Ideen, jedoch mit System. Vielleicht funktioniert das und es „formt“ sich so nach und nach eine klare Linie …

Instagram wildpeppermint-design.de, illustrationen, fotos, grafikdesign, webdesign, naturfotos, vielfalt, vielfältigkeit, natürlich, kreativ

Wenn nicht, dann werde ich mich damit abfinden, dass ich eben so „bunt“ bin.

Wenn auch nicht direkt vergleichbar, da fällt mir gerade das erst kürzlich in der „Living a Home“ gelesene Zitat der großartigen Designerin Paola Navone ein: „Ich nenne meine Art zu Arbeiten „Schwamm-Design.“ – Sie saugt alles um sich herum wie ein Schwamm auf. Die Inspirationen finden sich irgendwann in irgendeiner Form in ihren Arbeiten wieder und fallen sehr unterschiedlich aus, wie man sehen kann. Irgendwie beruhigend.

Schaut doch mal auf meinem Instagram-Profil vorbei. Was denkt ihr? Zu „bunt“ oder gefällt euch vielleicht gerade das „Bunte“?

Bin gespannt!Merken

Merken

Merken


Hinterlasse einen Kommentar

Logos für Gärtner, Gartenbau, Kräuterprofis und mehr

Das Thema Garten, Kräuter und alles „Verwandte“, liegt mir besonders. Das kommt nicht von ungefähr. Ich liebe meinen kleinen, feinen Terrassengarten. Ich verwende oft und gerne die unterschiedlichsten Kräuter in der Küche. Probiere gerne Neues aus. Und die Wilden, Wildkräuter und -blumen haben es mir ohnehin angetan. Findet sich schließlich auch in meinem Firmennamen wieder 😉

Dieses Jahr durfte ich ja schon zweimal für die „Gartenbranche“ (>> klickt mal auf mein Behance-Profil) tätig werden. Was mir sehr viel Spaß gemacht. Da natürlich nur ein Logoentwurf bis zur finalen Version weiterentwickelt wird und ich es schade finde, wenn die übrigen in der Schublade verschwinden, überarbeite ich gerne ein paar, neutralisiere sie und meist entstehen dann auch noch ein paar ganz neue Ideen …

Freie-Logoentwürfe, Garten, Kräuter, Logo Gartenbau, Logo Kräuter, Logo grüne Branche, Logo Gärtner, Logo Grün, Logos für Gartenbau, Logo-Design, Logo Blätter, Logo Wildkräuter, Logo Wald, Logo Baum, wildpeppermint-design

Wie gefallen euch die Entwürfe? Wenn ihr auch in der „Grünen Branche“ tätig seid und vielleicht euer Logo einem Refreshing unterziehen wollt oder für euren Start in die Selbstständig eines benötigt, meldet euch einfach per >> Mail.

Merken

Merken

Merken


Hinterlasse einen Kommentar

Gewinner der WILDPEPPERMINT-Charity-Aktion

Vielleicht habt ihr meinen Beitrag zur Charity-Aktion gelesen?! Wenn nicht >> klickt mal rein.

charitiy-Aktion wildpeppermint-Design, Gratis Gestaltung gewinnen, gemeinnützige Organisationen

Es gab für eine Gemeinnützige Organisationen eine Gratis-Gestaltung zu gewinnen.

Zusammen mit >> ekoneo habe ich die Aktion auf deren Facebook-Page promotet und am 30. Juni hieß es, einen Gewinner ausgucken. Es fiel mir wirklich nicht leicht. Am Ende waren zwei Bewerber in der Endrunde. Aber welchem sollte ich den Zuschlag geben? … Beide Projekte waren/sind mir wichtig. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Also habe ich auf meinen Bauch gehört, der meinte: „Gib doch beiden den Zuschlag.“ … „o.k., Einverstanden. So machen wir es.“

Die Gewinner sind: >> Unternehmsgrün und als Zweites, eine „Herzenssache“, die >> Kleintier Notstation Quambek bei Kiel. Beide wurden bereits benachrichtigt.

Zurzeit entwickele ich das Logo für die Kleintier Notstation. Sobald es fertig ist, werde ich es euch hier natürlich zeigen.

PS: Übrigens, nächstes Jahr im Sommer werde ich die Aktion wiederholen! Am besten schon mal vormerken, wenn es für euch interessant ist.


Hinterlasse einen Kommentar

Für die „Gute Sache“ arbeite ich auch sonntags

Ja, für die gute Sache lasse ich mich auch mal sonntags einspannen.

Worum es geht? Um den Schutz der Donau, genauer gesagt der Donau in Serbien. Die Lebensräume für Tiere, Pflanzen und auch der Menschen sind gefährdet, vor allem durch den Bau von Wasserkraftwerken, Überfischung, Ausbau der Donau für die Schifffahrt und Verschmutzung durch ungeklärtes Abwasser.

Die Donau bietet eine unglaubliche Artenvielfalt und wird schon mal als europäischer Amazonas bezeichnet. Zu Recht wie ich meine.

Flyer und Plakat, Umweltschutz, Schutz Donau Serbien, AWP Donauprojekt, Road-Tour zum Schutz der Donau, wildppeprmint-design.de

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich für die >> AWP Association for Wildlife Protection – Verein zum Schutz wilder Tiere e.V., für das „Donau-Projekt“, einen Flyer und Plakat gestalten durfte.

Allerdings war der Zeitrahmen denkbar knapp: Donnerstags kamen die ersten (serbischen) Texte, Bilder und Infos und bereits am darauffolgenden Dienstag musste alles „abreisebereit“ sein. Der Plan war, am Freitagabend die beiden Dateien druckfertig zu haben. Aber wie das mit Plänen so ist, es sind „nur“ Pläne …  Wir saßen wie auf heißen Kohlen. Sonntagabend und die letzten Textkorrekturen ließen noch immer auf sich warten.

Dann endlich waren sie da und ich konnte spät abends, fast schon Montag, die Druckdateien fertig machen und so landeten sie doch noch rechtzeitig bei der Druckerei. Geschafft. Yeah! Und, auf die Druckerei war auch Verlass. Dienstag konnten die Flyer und Plakate abgeholt werden und auf die Reise nach Serbien gehen. Eine echte Punktladung. Es hätte aber auch nichts dazwischen kommen dürfen. Puh, mir viel ein Stein vom Herzen. Alles gut gegangen.

Übrigens: Mein erster Flyer in serbischer Sprache. – Schon irgendwie seltsam, wenn man so gut wie kein Wort versteht …

Last but least, möchte ich darauf hinweisen, dass die Künstlerin Ana Tudor im Rahmen des Projektes, eine „Road-Tour“, die jetzt startet, ein Bild von einem Kilometer Länge gemalt hat, mit den Tieren und Pflanzen, die in und an der Donau ihren Lebensraum haben. Das Gemälde soll nun in zahlreichen Orten entlang der Donau ausgestellt werden und so zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit beitragen.

Alles Gute! Hoffentlich stößt die Aktion auf offene Ohren und es bewegt sich etwas!

Mehr zum Projekt erfahrt ihr hier >>  www.wildlife-protection.de

Merken

Merken