WILDPEPPERMINT-DESIGN BLOG

natürlich. kreativ. | Grafik- & WebDesign, Illustrationen, Naturfotos


Hinterlasse einen Kommentar

Natürliche, handgefertigte Weihnachts-(Werbe)geschenke (Werbung)

Sonn- und Feiertage nutze ich gerne für freie Arbeiten, Newsletter schreiben und solche Dinge. So habe ich gestern den Oktober-Newsletter in Angriff genommen, der das Schwerpunktthema „Weihnachten“ haben wird. Als ich so über dem Einleitungstext brütete, kam mir der Gedanke, mensch, zu meinen >> Weihnachtskarten wären ein paar Tipps für umweltfreundliche Weihnachtsgeschenke doch eine schöne Ergänzung.

Stearinkerzen, natürlich, give away, kundenpräsent, weihnachtsgeschenk, werbegeschenk, umweltfreundlich

© kerzle-manufaktur.de / Foto: Linder-Linder-Fotografie

Zuerst hatte ich die Idee, einfach den >> Kategorie-BlogLink einzufügen. Aber halt, dachte ich mir, die wunderschönen Stearinkerzen (vor allem die kleinen Sterne und Herzen hatte ich im Kopf) von der >> Kerzle-Manufaktur wären doch wirklich mal einen Tipp wert. Nicht lange gefackelt, Mail an Diana geschrieben und mir das o.k. geholt …

„Mit Liebe und Leidenschaft fertigen wir im traditionellen Gießverfahren Kerzen aus rein pflanzlichem Stearin. Die Kerzen werden mit organischen Farbstoffen durchgefärbt und mit einem reinen Baumwolldocht versehen. So sind unsere Kerzen so natürlich wie möglich und auch für sensible Menschen geeignet.

Die einzigartige, edle Oberfläche gibt jeder Kerze eine individuelle kristalline Struktur. Ein weiteres Merkmal von reinen Stearinkerzen ist die filigrane Struktur der Form, die beim Abbrennen teilweise erhalten bleibt. Sterarinkerzen faszinieren mit ihren reizvollen Mustern und dem stimmungsvollen Licht- und Schattenspiel.“ (© kerzle-manufaktur.de)

Stearinkerzen, natürlich, give away, kundenpräsent, weihnachtsgeschenk, werbegeschenk, umweltfreundlich

© kerzle-manufaktur.de / Foto: Linder-Linder-Fotografie

Diana Striegel bietet außer dem Sternle und Herzle, die sich meiner Meinung nach besonders gut als „Dankeschön“ eignen, viele andere Kerzenformen, Farben und Größen an.

Übrigens findet ihr die >> Kerzle-Manufaktur nicht nur im Internet, sondern auch auf div. (Mittelalter-)märkten in ganz Deutschland, dort könnt ihr die Kerzen live bewundern und natürlich auch kaufen – nicht nur als Werbegeschenk ;-).

Feine Stearinkerzen – Mit Liebe von Hand gemacht.

Stearinkerzen, natürlich, give away, kundenpräsent, weihnachtsgeschenk, werbegeschenk, umweltfreundlich

 

Merken

Merken

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Natürliche Werbung: Einfach dufte … (Werbung)

… finde ich, die Idee: Der Duft von frischem Heu (oder andere natürliche Düfte) für eine Werbeaktion zu nutzen.

Kürzlich bin ich in meiner XING-Gruppe „Nachhaltige Werbung“ über das Angebot von Laserdesign.Bayern gestoßen und fand die Idee mit natürlichem Duft und einer natürlichen, sinnlichen Haptik zu werben sehr schön. Und habe mir ein Muster schicken lassen. Selbst nach einigen Wochen, ist der Heuduft noch immer da 🙂

Unsere Nase, das Riechen, ist vielleicht unser „stärkster“ Sinn. Denn mit Düften verbinden wir sofort Erinnerungen, Bilder tauchen vor unserem inneren Auge auf, Emotionen. Also, warum nicht (öfter) mit angenehmen, natürlichen Düften werben, damit (Werbe-)Botschaften unterstreichen, zusätzlich positive Gefühle vermitteln?

Es können die unterschiedlichsten Formen erstellt/gelasert werden und auch nicht nur gepresstes Heu ist möglich. Einige Einsatz-Beispiele …

  • Displays für die Verkaufsförderung
  • Ökologische Produktpräsentation
  • Natürliche Verpackungen
  • Repräsentative Messedisplays
  • Kisten aus Holz und Heu
  • Duftende Beilagen (Incentive) für ihre nächste Werbeaktion per Post

Einen duftenden Muster-Flyer aus echtem Heu können sie hier anfordern: laserdesign.bayern

natürliche werbemittel, nachhaltig, naturmaterial, duft natürlich, werbung mit naturduft

Design mit duftenden Oberflächen – © laserdesign.bayern

 

Merken


Hinterlasse einen Kommentar

Mein Neuauftritt: Es geht weiter …

Ja, es geht endlich weiter mit meinem Neuauftritt!

Denn aus 4plus-marketingservice wird ja bald WILDPEPPERMINT DESIGN . Da es mit der Website leider noch dauern wird – sie soll ja richtig gut werden und mich 100%ig zufriedenstellen 🙂 – habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt und wenigstens schon mal meine Geschäftspapiere, sprich: Visitenkarten und Briefpapier, gestaltet und drucken lassen.

Briefpapier Wildpeppermint DesignVisitenkarten, Wildpeppermint Design

Und, was denkt ihr? Gefällt es euch?

Gedruckt wurde beides auf 100% Recyclingpapier mit hoher Weiße und hohem Volumen, matt (ohne Veredlungen). Trotz des hohen Weißgrades von 98%, war es mir wichtig, dass der Recyclingcharakter erhalten bleibt, es ist erkennbar kein gebleichtes Frischfaser-Papier. (Natürlich werde ich auch für meine Druckwerke, trotz Recycling, je einen Baum pflanzen.)

Die Vistenkarten liegen nun vor mir auf dem Schreibtisch und ich kann es kaum abwarten, dass auch endlich meine neue Website online geht. Aber ich muss mich noch etwas in Geduld üben … Vielleicht werde ich erstmal mit einer Single-/Landingpage starten. Denn das Basislayout steht ja bereits. Das sollte also recht schnell erledigt sein.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Advent, Advent …

… bald das erste Lichtlein brennt.

Ja, der erste Advent ist nicht mehr weit, in zwei Wochen brennt bereits das erste Lichtlein. Eigentlich mag ich die Vorweihnachtszeit sehr. Wenn die Wohnung und auch das Büro, der Arbeitsplatz, einen weihnachtlichen Touch mit ein wenig passender Deko bekommt. Gerne zünde ich, sobald es dunkel wird eine (Duft)kerze an, knabbere das eine oder andere selbst gebackene Plätzchen …

Plätzchen, Schokolade, Nüsse

Das Rezept für die Schoko-Walnuss-Plätzchen gibt es hier.

Aber: Leider klappt es mit der besinnlichen, weihnachtlichen Stimmung nur bedingt. Da gerade die Vorweihnachtszeit sehr arbeitsintensiv ist, wie ihr euch vermutlich denken könnt. Vor allem Weihnachtskarten sind sehr gefragt, und nicht nur die aus meiner jeweiligen Kollektion, sondern die meisten sind individuell gestaltete Karten.

Gerade im Moment habe ich eine sehr spezielle Karte in Arbeit. Ein edles, hochwertiges Papier, mit Stanzung (das Logo wird Bestandteil der Kartengestaltung) und Folienkaschierung für einige weihnachtliche Elemente als Highlight auf der Vorderseite. Ja ich weiß, Folie ist nicht wirklich umweltfreundlich. Aber ausnahmsweise zu Weihnachten drücke ich mal ein Auge zu.

Wie steht ihr eigentlich zu Weihnachtsgrüßen an Kunden und Geschäftspartner?

Manche Unternehmer verschicken ja gar keine Weihnachtsgrüße mehr, weil sie der Meinung sind, die Karten kosten nur extra Geld, landen ohnehin gleich im Papierkorb und sind damit überflüssig. Ganz Unrecht haben sie damit sicher nicht. Dennoch, wie bei aller Werbung, so gilt auch für Weihnachtsgrüße: ANDERS als andere, dann wird garantiert auch ihre Weihnachtskarte positiv wahrgenommen, der Empfänger freut sich über die Grüße, dass sie an ihn gedacht haben.

Auch ich bin da keine Ausnahme, ich freue mich über jede Weihnachtskarte, vor allem solche, die sichtbar individuell gestaltet sind. Besonders schön finde ich, wenn sie sehr persönlich wirken und vielleicht sogar ein handschriftlicher Gruß auf der Karte ist.

Weihnachten, Danke, Zusammenarbeit

Genau diese Haltung hat auch mein Kunde, der die oben erwähnten „ausgefallenen“ Weihnachtskarten von mir gestalten/produzieren lässt. Ihm war/ist es wichtig, dass sie deutlich aus der Masse herausstechen, dass sie individuell gestaltet sind und das Corporate Design berücksichtigt wird. Zudem werden alle 500 Karten persönlich, handschriftlich mit individuellen Grüßen versehen. Das fällt garantiert auf und wird sicher sehr positiv zur Kenntnis genommen.

Übrigens, ich hebe besonders schöne Karten auf und lasse sie mindestens bis zum Jahreswechsel auf meinem Schreibtisch stehen. Eine gut gemachte, individuelle Weihnachtskarte hat also durchaus auch Werbewirkung! Oder, schicken sie doch einfach ein paar Wochen nach Weihnachten „Jahresgrüße“ mit einem Dankeschön an ihre Kunden, das fällt sicher noch mehr auf.

In diesem Sinne, schon jetzt eine schöne Vorweihnachtszeit (denn wer weiß, wann ich wieder Zeit habe, mich zu Wort zu melden)!

PS: Auch meine Weihnachtskarten aus der diesjährigen Kollektion sind selbstverständlich individualisierbar.


Hinterlasse einen Kommentar

Die beliebtesten Motive/Stile für Business Weihnachtskarten

Anfang Oktober startete ich meine kleine Umfrage, welche Motive bzw. Stile bei Business Weihnachtskarten bevorzugt werden bzw. am beliebtesten sind.

Nun habe ich die Ergebnisse ausgewertet. Besonders beliebt sind Gestaltungen die klar und einfach sind. Verspieltes, tierische Motive, allzu kitschiges ist im Businessbereich wenig gefragt. Bunt wurde gar von niemanden angeklickt.

Natur, Natürlichkeit und Reduziertheit sind Trumpf. Die Business-Weihnachtskarte wird dieses Jahr wohl oft …

  • Einfach, klar
  • mit Naturmotiven und
  • viel Weiß sowie gerne auf Naturkarton gedruckt werden.

Was mich freut, denn vor allem in diese Richtung gehen auch meine Skizzen und Ideen für die diesjährige Kollektion meiner umweltfreundlichen Weihnachtskarten, die leider noch immer auf Fertigstellung wartet. Kundenprojekte haben/hatten nun mal Vorrang.

Business, Weihnachtskarten, Motive, beliebt, Trend

Umfrage Teilnehmer: 92 | Mehrfachnennungen (max. 3) waren möglich

Deshalb, für alle, die sich jetzt schon um ihre Weihnachtskarten kümmern möchten, die Motive aus den letzten Jahren sind natürlich auch dieses Jahr verfügbar bzw. individuell gestaltete Karten sowieso 🙂


Hinterlasse einen Kommentar

Umfrage: Business-Weihnachtskarten

Endlich habe ich etwas Zeit und Muße und kann mich um meine diesjährige Weihnachtskarten-Kollektion kümmern. Die ersten Ideen sind zu Papier gebracht (trotz Computer, die ersten Ideen skizziere ich immer auf Papier) – und wie meistens sind es zu viele Ideen …

Deshalb die Bitte an euch, an meiner kleinen Umfrage teilzunehmen – als Hilfestellung für mich, möglichst die „richtigen“ Motive auszuwählen und druckreif auszugestalten. Herzlichen Dank!


Hinterlasse einen Kommentar

Risographie – Druck mal anders

Durch einen Artikel in der PAGE aufmerksam geworden, möchte ich heute mal eine etwas andere Art zu Drucken vorstellen: Die Risografie.

Risografie ist ein Schablonendruckverfahren bzw. eine Art digitaler Siebdruck, ein Low-Budget-Verfahren mit Potenzial. Die Druckmaschine wurde von der japanischen Firma Riso entwickelt, um eine schnelle und günstige Variante zur Vervielfältigung anzubieten. Hochwertige Drucke lassen sich mit dem sog. Risographen jedoch nicht erzeugen. Denn Drucke mit dem Risografen sind nie wirklich sauber und (pass)genau. Aber genau hierin liegt der gestalterische Reiz der Technik.

Interessante Gestaltungsmöglichkeiten

Vor allem für Illustrationen, Typografische Werke aber auch für großformatige Fotos kann Risographie eine spannende Sache für eine etwas andere Gestaltung sein.

Risographie, Low-Budget Druck

Typische Low-Tech-Ästhetik – Projekt der Fachhochschule Dortmund / Motto: „Anarchie“

Als Druckvorlagen eignen sich PDF-Dateien in Druckqualität oder zum Beispiel Fotos, die eingescannt werden. Als Papiere können nur ungestrichene verwendet werden, Formate von DIN A6 bis A3, Papiergrammaturen von 46 bis 400 Gramm sind möglich.

Was ich besonders schön finde, dass Drucke mit dem Risographen nicht nur super schnell und günstig sind (lt. Riso gibt es bei Auflagen zwischen 40 und 8.000 Drucken keine günstigere Lösung), sie sind zudem sehr umweltfreundlich.

Umweltfreundlich & super schnell

Die Farben (wenn auch nur 20) sind auf Sojaölbasis und gelangen ohne Hitze und Chemikalien aufs Papier. So verbraucht man z. B. deutlich weniger Strom als bei einem normalen Kopierer. Vom US-amerikanischen Öko-Siegel „Energy-Star“ gab es eine Auszeichnung.

Kleiner Exkurs zur Risografie: http://de.wikipedia.org/wiki/Risographie, Risographen fürs Self-Publishing gibt es zum Beispiel hier: http://www.wiesoriso.de/

Im übrigen empfehle ich den bereits oben erwähnten Beitrag in der PAGE08/2013.