Off Topic, Queerbeet: Tipps, Ideen & mehr

Wildpeppermint-Design feiert Geburtstag

Kaum zu glauben, aber dieses Jahr feiere ich tatsächlich schon mein 15-jähriges Jubiläum. Wahnsinn wie die Zeit vergeht …

Die erste Zeit war nicht einfach. Es war ein Sprung ins kalte Wasser. Völlig neues Terrain, ohne Netz und doppelten Boden, hinein in die Selbstständigkeit.  Gut nicht ganz. Zumindest finanziell hatte ich schon etwas Rückhalt (Ersparnisse und ein halbes Jahr Fördergeld).

15 Jahre Wildpeppermint-Design, Jubiläums-Aktionen

Jedoch ging mein Plan nicht ganz auf. Ich hatte meinen Businessplan etwas zu positiv bewertet und so wollte ich schon nach einem Jahr das Handtuch werfen. Zum Glück hatte ich einen tollen „Motivator“ und so ging es peu-a-peu besser. Ich hielt die schwierige Anfangsphase durch, bin dran geblieben und habe mich in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. So habe ich nach dem Anfangstief meinen Schritt nie (wieder) bereut. Ich bin froh, dass ich dieses Wagnis eingegangen bin und würde mich heute wieder so entscheiden. Nur vielleicht manches etwas anderes angehen, mich besser vorbereiten.

Das Wagnis Selbstständigkeit war richtig.

Jetzt, 15 Jahre später, bin ich auch ein bisschen stolz auf das, was ich erreicht habe. Das darf man doch, oder? 15 Jahre und so manche optische, inhaltliche (und eine namentliche) Anpassung später, ist es jetzt wieder Zeit dafür: Ein neues Outfit muss her. Manches ist schon umgesetzt. Nur mit der Website da hatte ich meinen lieben K(r)ampf 😉

Zwei Konzepte habe ich über den Haufen geworfen. Beim Dritten war ich mir sicher, jetzt passt alles und habe zwischen den Jahren weiter daran gewerkelt. Es lief gut. Eigentlich ging es nur noch um Details. Und dann hing ich vor ein paar Tagen wieder fest. Puh, warum ist diese Website nur so „bockig“, dachte ich.

Offenbar war ich zu verkopft, wollte zu viel. Aktuelle Trends, Entwicklungen und Useranforderungen wollte ich berücksichtigen. Dann noch dies. Und das. Ach, das ist ja auch wichtig … Und dann ging nichts mehr. Blöd oder? All das blockierte mich und ich wusste auf einmal nicht mehr weiter, war total unzufrieden. – Bei eigenen Projekten bin ich gerne mal zu nah dran. Und mein Perfektionismus steht mir auch hin und wieder im Weg. Mache mir zu viel Druck und dann geht nichts mehr. Dazu der Termindruck, denn ich wollte eigentlich in der ersten Januarwoche online gehen.

Und zweitens kommt es anders als man denkt. That’s Life.

Also habe ich alles ein paar Tage zur Seite gelegt und gestern Abend ging es flüssig weiter. Und habe beschlossen, ich höre „nur“ noch auf mein Herz, meinen Bauch und meinen Slogan: Natürlich. kreativ. Lasse es einfach laufen. Punkt. Und eine Deadline gibt es auch nicht mehr! Sonst baue ich mir wieder zu viel Druck auf und … na ihr wisst schon …

Nun aber zurück zu meinem eigentlichen Beitragsthema: Mein Jubiläum. Ich möchte es mit euch feiern. Nein, keine Party. Sondern ihr sollt in Form von div. Aktionen mit mir feiern. Jeden Monat eine.

Jubi-Januar-Aktion wildpeppermint-design, Rabatt für existenzgründer auf DesignleistungenDie erste, die „Januar-Aktion“, ist speziell für Existenzgründer* – die schon seit längerem von meinen extra günstigen Werbepaketen (z.B. das Werbepaket „S“: Logogestaltung, Visitenkarten und Briefpapier) profitieren können -, haben bis einschließlich 31. Januar 2018 (verlängert bis 28. Februar 2018) die Chance auf 15% Extra-Rabatt auf alle Designleistungen!

Interesse? Dann ruf‘ mich an und wir besprechen deine Wünsche. Du schreibst lieber? Kein Problem, dann schicke mir deine Anfrage gerne per >> Mail.

Du bist kein Gründer, wüsstest aber gerne, was noch kommt? Es wird ein paar weitere Rabatt-Aktionen (für alle) geben, Gewinnspiele, Goodies und …  halt, stopp, mehr wird jetzt nicht verraten. Soll ja ein bisschen spannend bleiben 😉

Wenn du keine meiner Aktionen verpassen möchtest, dann abonniere einfach meinen monatlichen >> Gratis-Newsletter.

*Gilt für alle Unternehmen, die vor max. 1 Jahr gegründet haben.

Advertisements
Heidrun's KaffeeKüchenKlatsch, Off Topic

Zwischen den Jahren …

… schaue ich zurück und nach vorne.

Auch dieses Jahr. Was kommt mir dieses Jahr als erstes in den Sinn? Das Wetter. Verrückt oder? Ich kann mich nicht erinnern, dass mich das Wetter je so beschäftigt hat wie dieses Jahr. Ich bin wirklich wetterunempfindlich. Nehme es wie es kommt. Das liegt zum einen daran, dass ich jeden Tag bei jeden Wetter mit meinem vierbeinigen Fitnesstrainer raus muss. Und das ist gut so. Denn, das tägliche Laufen von rund 10 km bringt mich nicht nur an die frische Luft, hält mich fit, ist gut für das Immunsystem, auch der Kopf wird frei, wenn’s mal nicht so läuft mit den Ideen. Und es erdet mich. Irgendwie. Entschleunigt. Und werde ich mal nass. Egal. Wird auch wieder trocken. No Problem.

Jedoch hat mich das Wetter dieses Jahr auf eine harte Probe gestellt, habe dann doch hin und wieder mit dem Wetter gehadert … Im Januar ging es mit einem üblen Schneesturm los, dazu eine arge Erkältung. Dann blieb der Winter sehr lange, der Frühling war recht durchwachsen und eher kalt. Ende Mai hat ein heftiges Hagelgewitter meinen Terrassengarten nahezu dem Erdboden gleich gemacht.  Der Sommer stimmte mich dann einigermaßen versöhnlich und der Herbst war leider überwiegend unschön und viiiiiiel zu nass. Der Winter ging dann mit einem ständigen Auf- und Ab – Schnee-Regen-Schnee-Regen-Glatteis-Regen-Schnee usw. – in die nächste unschöne Wetterphase über.

So, nun aber genug Wettergeplapper. Nur eines noch: Interessant finde ich, dass es in den schlechten Wetterphasen bei mir super lief, tolle Projekte hatte und in den guten/besseren Wetterphasen war es eher ruhig. Seltsam. Wie auch immer. Das Jahr im Ganzen gesehen, war durchwachsen, aber unter dem Strich o.k. Kann ja nicht immer solche Mega-Jahre wie z.B. 2014 oder 2016 geben.

Allerdigns: Bleibt es bei diesem Rhythmus, müsste 2018 wieder ein sehr gutes Jahr werden. Würde gut passen, denn, erstens: Ich feiere mein 15-jähriges Jubiläum. Zweitens: Gleichzeitig ist es mein 5. Jahr wildpeppermint-design. Drittens: Mein Relaunch, mein neues Corporate Design ist fast fertig, nur an der Website „schraube“ ich noch.

15 Jahre Wildpeppermint-Design

Wie ich mein Jubiläum feiere? Eine große Party gibt es nicht. Besser finde ich mein Jubiläum mit euch, mit meinen Kunden, auf andere Weise zu feiern: Es wird jeden Monat eine Aktion geben. Ihr dürft gespannt sein – die erste startet schon in Kürze.

>> Mein Tipp: Abonniert meinen kostenlosen Newsletter, dann verpasst ihr keine Aktion!

Ich bin Dankbar für die tollen Projekte, die ich 2017 umsetzen durfte. Das Vertrauen, dass mir meine Kunden entgegengebracht haben! Besonders viel Spaß haben mir z. B. diese >> Projekte

  • Andreas Röder – Dein Gärtnermeister (Corporate Design/Anzeigen, Mini-Website)
  • Susanne Rösner – Susis Puppenglück (Corporate DEsign / Mini-Website)
  • Fritz Glock GmbH (Corporate Design / Printwerbung / Autobeschriftung / Unterstützung beim Webdesign)
  • Dr. Michael Henn (Corporate Design)

gemacht und einige weitere, die zum Teil noch im Werden sind.

Ebenfalls viel Spaß machte/macht mir >> Instagram. Meine Lieblings-Social-Media-Plattform, auf der ich seit Juni 2017 freie Logoentwürfe, Illustrationen und hin und wieder ein paar Fotos zeige. Eine tolle Community. Love it!

Die Weichen sind gestellt. 2018 kann kommen. Ich bin bereit.

Kommt gut ins neue Jahr!
Viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

Off Topic, Weihnachten

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?

Nun, noch nicht ganz. Aber: Heute in einer Woche ist Heiligabend.

Ja, es ist tatsächlich schon wieder fast ein Jahr vergangen, seit meinen letzten Weihnachtsgrüßen. Es gibt noch einiges zu tun und so will ich den Sonntag nutzen und auch an dieser Stelle herzlichen Dank sagen. Danke an meine Kunden für ihr Vertrauen, die spannenden Projekte und die gute Zusammenarbeit!

Fröhliche Weihnachten, Illustration Weihnachten, Kritzelbild Weihnachten, Weihnachtskuchen, Sterne, wildpeppermint-design

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit. Nehmt euch Zeit für ein bisschen Weihnachtszauber. Ein bisschen Glitzer und Gefunkel. Ein paar schöne Stunden mit euren Lieben!

Fürs neue Jahr wünsche ich uns allen …

Öfter mal einen Moment innehalten. Die kleinen besonderen Momente (mehr) schätzen lernen. Achtsam durch die Welt gehen und dankbar sein, für das was wir haben, was uns gut gelungen ist! Jeden Tag mit einem Happy End beschließen. Denn es gibt immer etwas Gutes, etwas, das uns ein Lächeln auf’s Gesicht zaubert, selbst wenn der Tag ansonsten nicht so fein war. Denken wir auch an uns selbst. Schenken wir uns einfach mal so eine Kleinigkeit, die unser Herz erfreut. Vielleicht ein schöner Blumenstrauß, ein Buch, eine … was auch immer euch gut tut.

In diesem Sinne,
herzlichst, eure Heidrun

PS: Zwischen den Jahren werde ich wieder Rückschau halten und hier berichten, auch was ich für 2018 geplant habe. Ich freue mich schon drauf und denke, es wird ein besonders spannendes Jahr.

Off Topic

Und schon wieder geht ein Jahr zu Ende …

Wie jedes Jahr ziehe auch 2014 wieder eine kleine Bilanz. Kurz gesagt: Gut gestartet, sehr untypisch, im Frühling hing’s ein wenig durch und ab der Jahresmitte wieder top. Insgesamt: Ich bin zufrieden.

Die Projekte waren bunt gemischt. Besonders viel Spaß haben mir wieder die Startup-Projekte, die Neuauftritte, gemacht: Wenn’s vom Logo, über Geschäftspapiere, Printwerbung bis zum Internetauftritt geht. Umfangreichere und auch kleinere Einzelprojekte wie zum Beispiel Flyer und Anzeigen, auch einige meiner Fotografien waren gefragt und meine diesjährigen umweltfreundlichen Weihnachtskarten kamen ebenfalls sehr gut an (leider waren einige Anfragen so spät, dass eine rechtzeitige Lieferung nicht mehr möglich war … schade …).

Was mich besonders gefreut hat, dass mein Neuauftritt, meine neue Website so gut ankam/ankommt und ich deutlich mehr neue Kunden als bisher über diesen „Kanal“ gewinnen konnte. Die „Verschlankung“ meines Angebotes, das Trennen vom Marketing, das völlig neue Layout. Es scheint so, als hätte ich alles richtig gemacht 🙂

Website Wildpeppermint-Design

Vielleicht könnt ihr/sie sich ein bisschen mit mir freuen, über meinen kleinen Erfolg, der mich auch ein wenig über die privaten „Verluste“ dieses Jahr hinwegtröstet. – Ach ja, es gab noch div. technische Verluste: vom Drucker bis zum Handy und Grafiktablett, alle haben den Dienst quittiert. Nervig? Ja! Jedoch im Vergleich: nur Peanuts.

Hochs und Tiefs gehören einfach zum Leben, zum Business, dazu. Es kann schließlich nicht immer alles glatt und nach Wunsch laufen und so passt dieses schöne Zitat von Albert Einstein wunderbar, auch ein bisschen Motivation für alle, deren Jahr weniger erfolgreich war! Auf ein Neues! 🙂

Zitat albert Einstein, Jahresabschluss, Motivation / © wildpeppermint-design.de

So oder so, ich bin gespannt was 2015 zu bieten hat und freue mich auf neue interessante Projekte, schöne Herausforderungen und wünsche allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit!

Off Topic

Bürogarten? Ökologisch? Na klar!

Ich arbeite ja vom Homeoffice aus. Deshalb sehe ich meinen kleinen aber feinen Terrassengarten auch als Bürogarten. Jetzt wo die Ernte-Hochzeit angebrochen ist, gibt es für mich nichts leckeres, als zur Mittagspause einen frischen Snack oder eine Beilage direkt von der Terrasse zu holen. Am besten sonnenwarm und so richtig reif und geschmackvoll.

Frisch. Knackig. Lecker. Gesund.

Typischerweise sieht mein Mittagsimbiss zurzeit in etwa so aus: Ein selbstgebackenes Vollkornbrötchen mit einem Stückchen Käse, einer Tomate und/oder eine Mini-Gurke, etwas Basilikum oder Schnittlauch bzw. ein paar Blätter Pimpinelle dazu. Und ein paar Nasch-Erdbeeren zum Nachtisch. Oder eine leckere violette Möhre (sehr süß und zarter als ihre orangen Verwandten) als kleine Knabberei zwischendurch. Ich hoffe, dass ich bald auch meine ersten Physalis naschen kann. Die beiden Pflanzen haben schon massig Früchte angesetzt.

Ein paar Impressionen …

Selbstverständlich gärtnere ich ökoLogisch. D.h. kein Kunstdünger, keine Erde mit Torf, keine chemischen Pflanzschutzmittel oder chem. Schädlingsbekämpfung, Samen und Pflanzen kaufe ich, wenn möglich, in Bio-Qualität bzw. schneide Stecklinge oder ziehe Pflanzen aus selbst gewonnenen Samen.

Da meine Pflanzenwelt kunterbunt gemischt ist, ich kann trotz kleinem Platzangebot eine große Vielfalt mein eigen nennen, habe ich kaum Probleme mit Schädlingen: nur gefräßige Nacktschnecken ärgern mich hin und wieder …

Mein Tipp: Für alle Büros, egal ob Homeoffice oder „normales“ Büro, ein Plätzchen für ein paar Töpfe mit Tomaten, Salat, Radieschen, Kräutern u. ä. wird sicher zu finden sein. Es gibt einfach nichts besserers als die eigenen, frisch geernteten Früchte. Sie sind nicht nur besonders lecker, weil vollreif, sondern es macht auch noch Spaß, das (Büro-)Gärtnern – in der Mittagspause oder auch mal nach Feierabend.