WILDPEPPERMINT-DESIGN BLOG

natürlich. kreativ. | Grafik- & WebDesign, Illustrationen, Naturfotos


2 Kommentare

WILDPEPPERMINT-DESIGN wurde ausgezeichnet: Umweltschutz im Büro

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich auch im vergangenen Jahr für mein Engagement in Sachen Umweltschutz im Büro vom B.A.U.M. ausgezeichnet wurde. Leider konnte ich im Januar zur Übergabe der Urkunde nicht zur Paperworld nach Frankfurt fahren …

Auszeichnung umweltfreundliches Büro 2013, wildpeppermint-design

Zwar steht auf der Urkunde noch mein alter Firmenname „4plus-marketingservice“ aber das tut der Sache keinen Abbruch. Denn selbstverständlich bleibt auch mit neuem Namen mein Büro, mein Arbeiten so umweltfreundlich wie möglich und ich werde auch dieses Jahr wieder an dem Wettbewerb teilnehmen.

Macht doch auch mit und engagiert euch, macht euer Büro grüner, umweltfreundlicher … Es macht Spaß und ihr tut gutes für unsere Umwelt. Jeder noch so kleine Beitrag zählt.

Zum Wettbewerb anmelden: www.buero-und-umwelt.de

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Die beliebtesten Beiträge

Die beliebtesten Beiträge im letzten Jahr waren …

  1. Corporate Identity – Farben und ihre Wirkung
  2. Steinpapier – Papier aus Kalkstein
  3. Wie man den ökologischen Fußabdruck verringern kann – auch im Büro
  4. Unternehmenserfolg: Warum Design so wichtig ist bzw. immer wichtiger wird
  5. Farbtyp- und Stilberatung für mehr Erfolg im Business

 

Ein Beispiel für eine aktuell von mir entwickelte Corporate Identity (vom Logo über Printwerbung bis zur Website):

Corporate Design, CI, Shiatsu, Sigrid Dey, Flyer, Visitenkarte, Logo, Website, Gutschein

Interessant, dass wieder „Corporate Identity“ der am häufigsten aufgerufene Beitrag ist. Das liegt wohl einfach daran, dass es ein Thema ist, das immer Gültigkeit hat. Dennoch, ich werde den Beitrag demnächst mal auffrischen, mit neuen Beispielen.

Wie mir die  WordPress-Statistik weiterhin verrät, hatte ich insgesamt rund 21.000 Besucher im letzten Jahr, habe 49 Beiträge – also fast jede Woche einen Beitrag – veröffentlicht. Der beste Tag war der 21. Juni mit 268 Besuchern. Nicht schlecht, zumal die Zahlen jedes Jahr besser werden. Aber es dürfen gerne noch deutlich mehr Besuche werden 🙂 …

Deshalb: Gibt es Themen, die ihr vermisst? Gerne greife ich eure Wünsche auf. Und, ihr dürft, wenn euch mein Blog gefällt, ihn auch gerne weiterempfehlen oder Beiträge rebloggen. Danke!

 


4 Kommentare

Hello 2013!

Da ist es also, das neue Jahr
Ich hoffe Sie sind sanft hineingerutscht und gut gelandet!

Nun ist 2013 ja erst wenige Stunden alt, dennoch habe ich schon Neues zu berichten – zum Teil ließ ich es ja schon in meinem kleinen Jahresrück-/Ausblick anklingen.

(c) Foto Heidrun Lutz

(c) Foto Heidrun Lutz

Die erste Neuerung: Meine Website wird runderneuert!

Obwohl ich sie eigentlich noch immer mag so wie sie ist, verspüre ich schon länger den Wunsch sie umzugestalten. Dazu kommt, dass das nicht sichtbare, das Technische, nicht mehr auf dem neuesten Stand ist und dringend überarbeitet werden muss. Also schlage ich quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

Zweitens: Wie ich auch schon berichtete, hat sich mein Grafikprogramm sang und klanglos verabschiedet, nachdem ich neue Schriften gekauft und installiert hatte ging nichts mehr. Nach Stunden des Tüftelns, deinstallieren, neuinstallieren, Austausch in Fach-Foren, Support-Kontakt und einigen grauen Haaren mehr, strich ich die Segel und nahm es als Zeichen, neue Wege einzuschlagen. – Als ich mein Business startete war ich froh ein gutes und bezahlbares Werkzeug zur Hand zu haben. Allerdings häuften sich in den letzten Monaten, eigentlich schon während der letzten beiden Jahre, die Anzeichen, dass es langsam Zeit wird umzustellen, sprich auf die „mächtige“ Creative Suite von Adobe.

Es wird wohl einige Zeit dauern, bis ich richtig fit in den neuen Anwendungen bin, aber ich merke schon jetzt, manches lässt sich schneller umsetzen, manches ist komfortabler zu bedienen und so manche für mich neue kreative Tools warten darauf eingesetzt zu werden. Ich freue mich drauf. Schließlich werden auch meine Kunden davon profitieren.

Drittens: Dieses Jahr habe ich – 4plus-marketingservice – 10-jähriges Jubiläum! Ich kann es selber kaum glauben, dass es im Dezember diesen Jahres schon 10 Jahre sind, die ich freiberuflich arbeite. Da ich kein Freund großer Partys bin, möchte ich mein Jubiläumsjahr eher still und mit div. Aktionen begleiten. Dazu später mehr …

Viertens: Noch mehr Altes geht und Neues entsteht …

  • Nicht nur meine Website wird neu, auch mein Angebot wird sich ein wenig verändern. So wird es z. B. die Gestaltung nach Feng Shui Regeln und die 5-Elemente-Karten nicht mehr geben.
  • Marketingberatung – auch im Rahmen des KfW-Gründercoachings – werde ich nicht mehr anbieten (bzw. nur auf Wunsch).
  • Meine anderen Online-Präsenzen werden optisch ebenfalls nach und nach angepasst, so dass hinterher 4plus-marketingservice wieder ein einheitliches Erscheinungsbild hat (Stichwort: Corporate Design). Vielleicht wird auch mein Logo (und mein Firmenname) einen Relaunch erfahren …
  • Mein Grußkartenshop wird geschlossen. Umweltfreundliche Weihnachtskarten wird es aber auch dieses Jahr wieder geben, nur in anderer Form/an anderer Stelle.
  • Meine verrückten Hühner, die Crazy Chicken, werden Zuwachs bekommen. Neue „Kollegen“ und auch neue Produkte sind geplant bzw. bereits in Arbeit.
  • Umweltpakete für Kleinunternehmen.
  • Mein erstes Buch: „Wilde Schönheiten“.
  • Meine Kunden dürfen ab diesem Jahr mitbestimmen für welche öko-sozialen Projekte ich mich engagiere.
  • Und, zum Schluss noch eine etwas weniger erfreuliche Nachricht. Ich muss meine Preise etwas anpassen. Wie Sie sicher alle wissen, ist vieles teurer geworden und auch in diesem Jahr wird noch einiges auf uns zukommen, so dass ich nach fünf Jahren gleichbleibendem Stundensatz meine Preise nun etwas anpassen muss. Ich habe mich an der Inflationsrate bzw. die Kaufpreisentwicklung orientiert, so dass mein Honorar nach wie vor fair ist wie ich finde. Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Danke.

Möge uns alles gelingen was uns am Herzen liegt und uns glücklich und zufrieden stimmen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein gutes, gesundes, erfolgreiches und nachhaltiges neues Jahr!

PS: Über die Neuerungen im Einzelnen werde ich zu gegebener Zeit hier im Blog, bei Facebook & Co. berichten. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie einfach die RSS-Feeds, folgen mir bei Facebook, Twitter oder XING.


Hinterlasse einen Kommentar

Webdesign-Trends 2012

Eines gleich vorweg, vieles ist wie 2011 geblieben, zumindest einige grundsätzliche Dinge. Wer mag schaut zur Erinnerung noch mal in meinen Beitrag vom letzten Jahr.

Was ich in anderen Blogs zum Thema entdeckt habe und mir auch beim surfen durchs Netz aufgefallen ist, ist zum Beispiel, dass noch häufiger Fotos (oft fixiert) für den Hintergrund eingesetzt werden.

Einige weitere Trends sind große Vektorgrafiken (und Infografiken), Kreise, eine fixierte Navigation, die stets sichtbar bleibt (irgendwie logisch, schließlich sind wir es dank Facebook & Co. ja so gewohnt), Multispaltenlayouts und nach wie vor eine einfache, luftige Gestaltung. Und, Dank der kostenlosen Google Webfonts finden auch immer öfter andere Fonts den Weg auf die Webseiten. Tschüss Arial, Verdana & Times 😉

Nicht neu, aber ebenfalls ein Trend der bleibt: Multiformate. Denn die Website soll(te) möglichst auf jedem mobilen Endgerät optimal dargestellt werden, damit die Nutzer nicht genervt wegklicken.

Tipp! Hier wird simuliert, wie Ihre Website auf einem iPad oder iPhone aussieht:
http://ipadpeek.com/ bzw. http://iphonetester.com/

Ein weiterer – meiner Meinung nach – Mega-Trend, obwohl er nicht direkt das Webdesign betrifft: Der Einsatz von QR Codes.  Geradezu explosionsartig haben QR Codes in den letzten Monaten den Weg, vor allem in die Printwerbung,  gefunden. QR Codes, die zumeist auf extra Pages mit Zusatzinfos, Angeboten usw. führen.


Ich habe bei meiner Recherche viele wirklich erstklassig gemachte Websites gefunden, die inspirieren und zeigen, was alles machbar ist, lässt man seinen Ideen und den technischen Möglichkeiten freien Lauf. Das macht Lust auf „Neu“ … Lust auch meiner Website einen frischen Anstrich zu verpassen. Leider fehlt mir aber momentan die Zeit dazu. Clients first!

Sicher, muss man nicht jeden Trend mitmachen. Und jedes Jahr seine Website den neuen Moden und technischen Neuerungen anpassen. Jedoch, empfehle ich, immer die Augen offen zu halten. Zu schauen, was machen die Mitbewerber?  Wie nehmen Kunden/Nutzer meine Website wahr? Ändern sich Zugriffszahlen und Verweildauer, und, und, und …

Nach meiner Erfahrung sollte man etwa alle zwei bis drei  Jahre eine Modernisierung in Angriff nehmen. Es muss ja nicht immer ein kompletter Neuauftritt sein.

Eine gute Zusammenfassung aktueller Trends gibt es hier: webdesignledger.comeine Auswahl weiterer interessanter Seiten: print24

Update 27.12.2012 – Ein recht gute Übersicht über aktuelle Trends rund ums Internet: www.fob-marketing.de